Die ganzheitliche Behandlung:

Die alternative Medizin folgt dem Kriterium, dass die Therapie darin besteht, nicht (nur) die Symptome zu behandeln, sondern die Ursache zu entdecken und die Selbstheilungskraft des Tieres zu anreizen und in irreversiblen Fällen die Symptome zu mildern, damit der beste Freund seine letzten Jahre mit einem geringeren Leidensdruck leben kann.

Meine Patienten sind in Mehrheit Tiere, die eine chronische Krankheit haben und denen das tiermedizinische Raster keine Alternativen zur Heilung mehr bietet. 
Dies sind chronische Headshaking, Schmerzzustände, Darmprobleme wie chronischer Durchfall, Kotwasser, Fell und Haut, Allergien und Entzündungen. Probleme im Bereich der Atemwege und Erkrankungen des Bewegungsapparates, sowie begleitende Behandlungen von Krebserkrankungen.

Auch akute Fälle, bei denen Symptome wie Appetitlosigkeit, Durchfall, Huf- und Beinbeschwerden auftreten.
In den meisten Fällen ist die falsche Fütterung der Auslöser für die Entstehung von Krankheiten, gefolgt von falscher Handhabung und mangelnder Hygiene und oft auch mangelnder Information.
Zum großen Teil liegt es nicht am Besitzer, sondern an falsch übermittelten oder fehlinterpretierten Informationen. 



Für eine effiziente Behandlung sind Geduld und Ausdauer erforderlich, denn meist ist es ein langer Prozess, der sich über Monate hinzieht.
Ich darf auch nicht vergessen zu erwähnen, dass in vielen Situationen die Krankheit in der Seele und nicht im Körper liegt. 

Ich therapiere mittels:

Akupunktur

Mykotherapie

Bioresonanz

Bachblüten

Bioresonanz Therapie
IMG_7103_edited_edited.jpg
BOMN-Stall_edited.jpg

Mykotherapie

Die Mykotherapie wird zusätzlich zu meinem Behandlungsplan eingesetzt.  Die Wirksam Kraft der Heilpilze wird seit Jahrzehnte in China benutzt, die Wirkung einigen Heilpilze sind in Länder wie Usa, Kanada und Japan wissenschaftlich geprüft worden. In begleitende Therapien können einigen chronische Krankheiten gemildert werden.

"Heilpilze können vorbeugend zur Verhinderung von Krankheiten, ebenso wie heilende zur Linderung von Beschwerden und zur Regulierung von bereits bestehenden Krankheiten unterstützend eingesetzt werden."

Scharl, Petra

Die Mykotherapie in der Veterinärmedizin 

Bachblüten

Jedes Lebewesen wird nicht nur der Körper krank, sondern auch die Seele. Den Wegen von Dr. Bach folgend, kann die Blütenessenzen   helfen, Blockaden und atypische Verhaltensweisen zu lösen.

OMe - Testung

Die Testung mit dem OMe bringt mir Klarheit, wo ich die Störung im Körper des Tieres suchen soll. 
Sie wird mit meinem Tensor und meiner Energie durchgeführt und analysiert den Zustand des Körpers nach der Yin/Yang-Norm.

 Diese Form der Testung verwende ich für die Akupunktur und auch in Kombination mit der Bioresonanz, da einige Indikationen der Therapien mit dieser Methode energetisch getestet werden.

 

Organ-Meridian Testung

   Bioresonanz Testung

Die Bioresonanz Therapie

  Die Zelle leben in einen wässerige Mittel mit unterschiedenen Stoffe, die für das Leben der Zelle notwendig sind. Dort passiert die gesamte Kommunikation der Zelle untereinander und verschieden Prozessen, die den Körper harmonisch und Gesund hält.

Die Flüssigkeit wird täglich rein in- und raus aus der Zellen. Wie bei uns, Nahrung, Atmen und Ausscheiden.

Diesen ganze intra- und extrazellular Bewegungen produziert eigne Elektromagnetischen Wellen des Körpers.

Die Information  diesen Wellen werden bei dem Gerät übersetzt. Möglich ist auch, dass eine Disharmonie verursacht werden kann, z.B. durch eine Bakterie, die bereits mit einem Antibiotikum behandelt wurde, aber Folgeerscheinungen im Körper hinterlassen hat.

Diese Information wird mittels einer Elektrode an den Patienten gesendet und die Selbstheilung wird angeregt und die Stabilisierung der Harmonie wird wiederhergestellt.

Eine weitere Möglichkeit sind Narben in Bereichen des Meridians, die den normalen Fluss des Qi behindern und somit eine energetische Ungleichgewicht hervorrufen.

Eine sanfte Therapie, ohne Stress, ohne Schmerzen, ohne Gift und ohne Angst. Das haben die Tiere schon bei den ganzen Symptomen.  

 

Bioresonanz Testung ermöglichen es, Ursachen einer Krankheit zu finden, die im Körper "versteckt" und durch Labortests nicht zugänglich sind, was die Diagnose oft schwierig macht, wie z.B. eine bakterielle Infektion, die bereits mit Antibiotika behandelt und geheilt wurde.  Die Bakterien und ihre Infektion sind nicht mehr vorhanden, haben aber Folgeerscheinungen in der Körperfrequenz hinterlassen, die nur schwer mit ihnen oder dem verwendeten Antibiotikum oder einer anderen Maßnahme in Verbindung gebracht werden können.

Sie wird bei Allergien und wiederkehrenden Erkrankungen empfohlen.


Dieser Test wird ohne die Anwesenheit des Tieres und des Betreuers durchgeführt, mit einem Tropfen Blut oder Haar mit Wurzel, wo es möglich ist, die genetische Information des Tieres zu finden. Bei der BICOM-Methode der Bioresonanz wird die Testung bereits in die Untersuchung einbezogen.

Bei Tieren, die nicht bei mir in Behandlung sind, kann eine Testung durchgeführt werden und der Besitzer erhält nur die Auswertungsergebnisse. 
Ich gebe keine therapeutischen Indikationen, Homöopathika etc., da ich keine Fernbehandlung (auch bitte nicht per E-Mail oder Telefon) durchführe.
Ich hoffe, Sie haben Verständnis, denn die Gesundheit Ihres Tieres ist mir genauso wichtig wie Ihnen!

    Bioresonanz Testung

(nur mit Blut Tropfen oder Haaren mit Haarwurzel):

Erreger

Allergene

Belastete Organe

Image by Greenvalley Picture